Wer gegen den Strom schwimmt, muss verrückt sein!

wer gegen den Strom schwimmt erlebt mehr!

wer immer mit dem Strom schwimmt, kommt nie an!

Wie oft haben Sie das schon erlebt:  Sie treffen eine Entscheidung, gehen zielstrebig in eine Richtung… und stellen fest, dass alle anderen in die entgegengesetzte Richtung driften. Sie müssen verrückt sein, wenn Sie trotzdem weitergehen, oder?

Ich bin verrückt und möchte es auch bleiben! 

Denn ich habe an dem einzigen, Familien-freien Wochenende des Jahres im Haus gesessen, während alle anderen das erste sonnig warme Sommerwochenende im Freien genossen haben! Überall fahren gut gelaunte Menschen in unendlichen Autokolonen erfrischenden Bade- Stränden. Eisdielen,  Cafes und Restaurants feiern deutschlandweit den Umsatz des Jahres, während ich mit einer Freundin kurz an unserem Esstisch Platz nehme…

Bei einem Kaffee wollte ich kurz mein Versprechen einlösen. Ihr Wunsch an mich war ein persönliches Feedback. Eine individuelle Rückmeldung, wie ich ihrem Entwicklungsweg wahrnehme. Welche Veränderungen kann ich beobachten? Deckt sich ihre Einschätzung und Wahrnehmung (Selbstbild) mit dem, was Menschen um sie herum erleben (Fremdbild)? Hat sie wirklich etwas bewegt, oder tritt sie auf der Stelle?

Wer kennt das nicht…eine wertschätzende Rückmeldung zur eigenen Leistung und Entwicklung ist Balsam für die Seele! Doch in Zeiten wie diesen, kommt diese besondere Form der Wertschätzung viel zu kurz. Die Einen haben keine Zeit, sind mit ihren eigenen Themen schon genug beschäfigt. Die Anderen haben keine Lust, sich neben dem stressigen Alltag auch noch um andere zu kümmern. Außerdem ist es doch auch viel einfacher, sich mit den täglichen Ablenkungen und Verführungen unserer Medien-Neuzeit zu beschäftigen.  Zeit und richtige Partner für gute,  persönliche Gespräche genießen heute Seltenheitswerte. Schade, denn…

Wertschätzung ist wie Motoröl… wenn es fehlt,  geht alles kaputt und du kommst kein Stückchen weiter…

Heute kann ich immer noch nicht glauben, was ich an diesem verrückten Tag erlebt habe. Zum Einen fasziniert mich, was aus aus dieser selbstkritischen Frau, die mit 50+ noch einmal einen ganz neuen Weg beschritten hat, geworden ist, nämlich ein

vorbildliches Beispiel für Lebensfreude und Leidenschaft die durch die Entscheidung entstanden sind, noch einmal ganz von vorne anzufangen!

Ich wünschte ich könnte Ihnen nur ein ganz kleines Stück der Power schenken, die diese Frau auf Ihrem mutigen Weg, mit vielen Hindernissen und auch Sackgassen, gewonnen hat! WOW, … angeregt von der Kraft und Zuversicht, die sie bereits an jenem Tag schon ausgestrahlt hat, haben wir in unserem Gespräch so “ganz nebenbei” die Grundlage für eine besonders wertvolle Formel entwickelt. Eine “Formel für Zufriedenheit”, die die drängenden Fragen von tausenden Menschen nach neuen Perspektiven endlich beantworten könnte!

Seitdem haben viele Menschen in meinem Umfeld und Wirkungskreis von dieser Formel profitiert. Drängende Gespräche haben mich schließlich zu dem Entschluss gebracht, wieder einmal gegen den Strom zu schwimmen.  Zusammen mit meiner nun neuen Partnerin beginnen wir mit den Vorbereitungen für etwas ganz Neues.  Wir drücken wieder einmal die “Schulbank”. Mit wachsender Begeisterung haben wir recherchiert, Gespräche geführt und in vielen Foren diskutiert, um einem wohlgehüteten Geheimnis auf die Spur zu kommen:

Wie schaffen es die weniger als 5 % der erfolgreichen Internetunternehmer, neue, technischen Möglichkeiten mit bewährten Traditionen zu einem innovativen (Geschäfts-) Modell zu verbinden?!

Unser Ziel ist klar: Wir wollen sicherstellen, dass die schlaflosen Nächte zahlreicher Einzelunternehmer enden. Wir wollen “Technik menschlich nutzen” und eine stabile Grundlagen für profitable Kooperation und Zusammnearbeit schaffen.  

Aufgeregt-schlaflose Nächte, zahlreiche inspirierende Gespräche, ein stetig wachsendes Netzwerk, spannende Partnerschaften, munter sprudelnde Umsetzungs-Ideen, unendliche Arbeitsaufträge, zu klärende Rahmenbedingungen und technische Umsetzungshürden stehen seitdem auf unserer täglichen Agenda. Die unermüdliche Arbeit an einem lohnenden Zukunftsbild machen drei Dinge besonders deutlich:

    1. vertrauensvolle Gespräche, die auf Wertschätzung und Respekt basieren, können schnell ungeahnte Perspektiven und Möglichkeiten eröffnen – vor allem dann, wennn man Sie am wenigsten erwartet!
    2. eine klare, anziehende Vorstellung von der eigenen Zukunft (Vision) setzt Energien frei, die niemand für möglich hält – unabhängig von Alter, Ausbildung, finanziellen Mitteln,…
    3. viele Menschen sind auf der Suche nach neuen Perspektiven und Möglichkeiten. Wenn es gelingt, das brach liegende Potenzial – das in den Meisten noch ungenutzt schlummert – zu aktivieren… dann können wir gerade in der heutigen Zeit, gesunde Bedingungen für ein zufriedenstellendes Miteinander gestalten!

In den letzten 24 Jahren hat jeder von uns auf unterschiedliche Art und Weise Unternehmen und Unternehmer erlebt und beraten. Unser jetzt eingeschlagener Weg hat einmal mehr bewiesen: es sind einfache und wenige Faktoren in der Art und Weise WIE Menschen miteinander umgehen, die über

    • Innovation oder Stillstand,
    • Abhängigkeit oder Selbstbestimmung,
    • Zufriedenheit oder Frust,
    • Miteinander oder Gegeneinander,

entscheiden. Antworten auf die “Fragen unseres Lebens” lassen sich nicht erzwingen oder auf Knopfdruck produzieren. Jederzeit einsatzbereite Joker gibt es nur im Fernsehen und der Lottogewinn, der die Welt über Nacht zu einer besseren machen soll, wird wohl trotz ausgefeilter Technik lange auf sich warten lassen…

Mein Tipp:

Kommen Sie ins Gespräch! Schwimmen Sie gegen den Strom! Aktivieren Sie Ihr Potenzial! Finden Sie Aufgaben und Themen, die Sie wirklich anziehen und genießen Sie Ihre Einzigartigkeit! Schreiben Sie doch einfach im Kommentarfeld, wo Sie gegen den Strom geschwommen sind oder schwimmen wollen! Es gibt Menschen, die sich dafür mit Sicherheit interessieren!

Wertschätzende Komunikation für mehr Zufriedenheit, Wirkung und Profit wünscht Ihnen

 

Foto: © Peter Adrian – Fotolia.com

No comments

Leave a Reply

*